• de
  • en

Willkommen am Institut Arbeit und Wirtschaft

Das Institut Arbeit und Wirtschaft (iaw) ist ein Forschungsinstitut der Universität Bremen in Kooperation mit der Arbeitnehmerkammer Bremen. Unser Leistungsspektrum umfasst:

  • Interdisziplinäre Grundlagen- und Auftragsforschung,
  • Entwicklung von Konzepten für die Gestaltung von Arbeit und Organisationen,
  • Beratung von Politik, Verbänden, Verwaltungen und Unternehmen,
  • Erstellung von Gutachten,
  • Begleitung von Organisationsentwicklung,
  • Evaluationen,
  • Tagungen und Veranstaltungen,
  • Publikationen und Beiträge zu öffentlichen Debatten.

Im Fokus standen und stehen dabei immer die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und deren Wandel im Verlauf von wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen. Es ist eine wesentliche Aufgabe des iaw, Forschungsergebnisse zu diesen Themen in wissenschaftlich fundierte Vorschläge zur gesellschaftlichen Gestaltung durch die Arbeitnehmer/-innen und ihre Organisationen umzusetzen und durch vielfältige Transferaktivitäten zu ihrer Verbreitung und Umsetzung beizutragen.

Arbeitnehmerkammer Bremen

Jährlich verabreden die Arbeitnehmerkammer Bremen und das iaw neue Forschungsprojekte. Für 2020 sind sechs Projekte vorgesehen.  Mehr lesen …

Aktuelles

  • Tarifflucht im Land Bremen

    Tarifverträge und Tarifflucht im Land Bremen

    Eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung (WSI) und des Instituts Arbeit und Wirtschaft IAW) der Universität Bremen in Zusammenarbeit mit der Arbeitnehmerkammer Bremen, Autoren: Thorsten Schulten, Andreas Friemer, Irene Dingeldey, Malte Lübker
  • Broschüre

    Bremens IT-Branche: Studie über Stärken und Perspektiven im digitalen Wandel

    Die Studie zeichnet ein aktuelles Bild des Umfangs und der inneren Struktur der IT-Branche und gibt Auskunft über die regionalen Entwicklungsbedingungen der IT-Branche im Bundesland Bremen. Insbesondere für die IT-Dienstleistungen zeigt sich eine sehr positive Entwicklung bei den Beschäftigten- wie bei den Betriebszahlen. Insgesamt erhält der Standort in der Branchenumfrage gute Noten, auch wenn von den Unternehmen aus ihrer Perspektive auf einige Mängel, vor allem Probleme bei der Rekrutierung von qualifiziertem Personal, verwiesen wird. Eine besondere Stärke des Standortes Bremen scheint bei der Entwicklung und verschiedenen Anwendungen von künstlicher Intelligenz zu liegen.